Ergowelt Kamp-Lintfort - Tel.: (0 28 42) 36 68

  • image
  • image
  • image
  • image

CO-OP

CO-OP ist eine Methode die das Ziel verfolgt, Kindern beim Erlernen all der Dinge zu helfen, die sie tun möchten, tun müssen oder die von ihnen erwartet werden. Hauptzielgruppe dieser Methode sind die Kinder, „die Schwierigkeiten beim Erlernen von motorischen Fertigkeiten haben, die Kinder, die vieles nicht so mühelos zu beherrschen lernen wie ihre Spielkameraden." (H. Polatajko) Oft sind es Kinder mit einer umschriebenen Entwicklungsstörung motorischer Funktionen (UEMF), die sich nicht einfach herauswächst. Doch auch bei anderen Diagnosen kann der CO-OP Ansatz hilfreich sein. Allerdings ist er für Kinder mit einer Intelligenzminderung leider nicht geeignet.

Captain „Ziel-Plan-Tu-Check" ist der Strategie-Helfer des Kindes und des Therapeuten. Er hilft schwierige Aufgaben zu analysieren und einen Plan zu entwickeln, Probleme mit Aufgaben zu lösen.

Mit Hilfe verschiedener kognitiver Strategien und geleiteter Entdeckung werden Kinder angeregt und befähigt, eigenaktiv Strategien zur Verbesserung ihrer Leistungen auszuwählen und auszuprobieren. Diese gemeinsame Entdeckungsreise macht viel Freude und erhöht die aktive Mitarbeit und das Empowerment des Kindes.

Sag es mir und ich werde vergessen,
zeige es mir und ich werde mich erinnern,
lass mich tun und ich werde es behalten.
Konfuzius

Lass es mich selber entdecken und ich behalte es noch besser!
CO-OP